Fußball - B-Junioren

SG Braunichswalde

Heimspiel
3. September 2017
3
:
4

Am Vereinsfest-Wochenende hatten unsere B-Junioren die SG Braunischswalde zu einem freundschaftlichen Vergleich zu Gast. Bei bestem Fußballwetter hatten die Gäste, die in der Kreisoberliga in Ostthüringen spielen, den besseren Start, doch nach schöner Kombination war der Schuß auf's Tor glücklicherweise zu ungenau. Zunehmend fingen sich unsere Jungs und es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Die Gäste schafften sich in der ersten Halbzeit ein Übergewicht im Mittelfeld, doch Fortuna, die Glücksgöttin war da auf unserer Seite. Nach einem Foul an Matthis zentral vor dem Strafraum zimmerte Steven den Freistoß an Mauer und Hüter vorbei in die Maschen zur glücklichen Führung. Etwas später führte ein langer Ball von Louis in die Spitze, bei dem sich Hüter und Verteidiger des Gegners nicht einig waren, Ben am schnellsten schaltete und ins leere Gehäuse einschieben konnte, zum 2:0. Damit ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte hatten wir mehr vom Spiel, konnten selbst mehr Akzente setzen, erarbeiteten uns sehenswert beste Chancen, doch konnten diese leider nicht in Tore umgewandelt werden. Nach alter Fußballweisheit rächt sich so etwas, und so kam es auch. Nach einer Ecke stimmte die Zurodnung nicht und freistehend ließ sich der Gegner die Chance nicht entgehen und machte den Anschlußtreffer. Nach einem Freistoß fiel der Ausgleich, wobei der Schiedsrichter da keine gute Figur machte. Beim schön herausgespielten Führungstreffer für die Ostthüringer kurz darauf war die Abwehr nach Umstellung noch unsortiert. Die Mannschaft ließ sich dadurch nicht beirren und kämpfte weiter. Nach einer Ecke sprang Matthis am langen Pfosten am höchsten und Köpfte sehenswert zum Ausgleich ein. So hätte es bleiben können. Doch nach einem langgezogenen Freistoß von der Mittellinie fiel dann doch noch der Siegtreffer für die Braunichswalder. Mancher Schiedsrichter hätte hier gefährliches Spiel oder Foul gepfiffen, da Alex den Ball schon zwischen den Händen hatte, aber an dem Tag nicht.

Am Ende war das Ergebnis zweitrangig. Es war ein rassiges Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften mit Einsatz hüben wie drüben, schönen Ballstaffetten, tollen Einzelaktionen, Chancen auf beiden Seiten, dem etwas glücklicheren Ende für die Gäste - aber als Gastgeber...! Für unsere Jungs war es eine gute Standortbestimmung und für das kommende Wochenende, bei dem man ebenfalls auf einen starken Gegner treffen wird, ein guter Wachrüttler nach dem letzten Spiel mit dem 23:0-Sieg.

SG Zeitz-Tröglitz spielte mit: Alexander Herrmann, Felix Weist, Louis Schröder, Marcus Bartl, Leon Dabers, Aaron Stiller, Matthis Wagner, Paul Pampel, Ben Seyfert, Maximilian Weber, Steven Nietzold, Sandiv Winkler

Erstellt am 7. September 2017
Autor: Jörg Holzinger