Fußball - B-Junioren

JSG Merseburg

Auswärtsspiel
11. Juni 2017
3
:
6

Am letzten Spieltag der Landesliga in der Staffel 4 der C-Junioren war für beide Kontrahenten nur noch Fußball-Spass angesagt, denn die Tabellenplätze standen fest. Merseburg war Staffelsieger und die Zeitz-Tröglitzer waren Vierter.  Natürlich wollten beide Mannschaften nochmal ein ordentliches Spiel abliefern. Auf Seiten der SG Zeitz-Tröglitz fehlten mit Matthis, Leon und Jaser spielbestimmende Charaktere, aber das eigentliche Übel war, dass keine Auswechselspieler zur Verfügung standen. So startete die Partie mit einem mulmigen Gefühl, doch dieses schwand nach den ersten Minuten, denn es entwickelte sich ein munteres Spielchen, bei dem auf beiden Seiten Chancen entstanden. Die Gäste konnten durchaus gefallen und Maxi als Mittelfeldantreiber fand sich nach und nach in der Rolle zurecht. Die Gastgeber zogen auf 3:0 davon, dann bekam Maxi ein Zuspiel von Ben zog einfach Mal von der Strafraumgrenze ab, der Ball flog über den Hüter und senkte sich hinter ihm in die Maschen. Es geht doch. Trotz guter Situationen und Chancen der Gäste erhöhte wiederum Merseburg auf 4:1. Kurz vor der Pause setzte sich Marvin wiedereinmal auf der linken Seite durch, nachdem er einige Chancen liegengelassen hatte, passte er dieses Mal auf Ben, der mitgelaufen war und am langen Pfosten keine Mühe hatte, den Ball im Kasten unterzubringen.

Nach der Pause verkürzte Maxi sogar auf 4:3. Er schnappte sich einen hohen Ball an der Mittellinie, zog auf und davon und überwand durch platzierten Schuß ins lange Eck den Torhüter zum Anschlußtreffer. Auch in der Folge enstanden gute Situationen, aber durch die brütende Hitze und die fehlenden Auswechselmöglichkeiten machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar, die Angriffe wurden nicht mehr mit aller Konsequenz und Konzentration ausgefahren. Die Merseburger konnten aus dem Vollen schöpfen und 4 frische Kräfte einwechseln. Am Ende machten sie das Spiel mit 2 weiteren Treffern klar, verdienterweise, denn sie waren die bessere Mannschaft mit den klareren Spielzügen.

Trotz der Niederlage gingen unsere Jungs mit erhobenen Köpfen vom Platz. Man hatte nochmal ein gutes Spiel abgeliefert und ist nicht wie vielleicht erwartet untergegangen. Jeder hatte in seinen Möglichkeiten nochmal alles gegeben, eine respektable Leistung gezeigt.

SG Zeitz-Tröglitz spielte mit: Florian Wolf, Felix Weist, Maximilian Weber (2), Florian Grosser, Laurin Beyer, Alexander Herrmann, Louis Schröder, Marvin Koschik, Ben Seyfert (1), Hannes Wickler, Lukas Pilz

Erstellt am 13. Juni 2017
Autor: Jörg Holzinger