Fußball - B-Junioren

SG Droyßig/Osterfeld/Heuckewalde

Heimspiel
11. November 2017
3
:
0

Nach dem 23:0 im ersten Spiel gegen die SG Droyßig/Osterfeld/Heuckewalde war man wieder auf einen klaren Sieg der B-Junioren gefaßt. Doch dieses Mal präsentierte sich der Gegner von einer ganz anderen Seite. Robuster, kämpferischer und mannschaftlich kompakter wollte man wohl die Schmach vergessen machen. Unsere Jungs hatten sich das vermutlich einfacher vorgestellt und kamen nicht so richtig in Gang. Ein erster guter Angriff dann über die linke Seite, doch der Querpass von Matthis auf Steven wurde an der Strafraumgrenze noch abgefangen. Kurz darauf dann ein Paß von Steven auf Matthis, diesmal zog Matthis von halbrechts am 16er ab, sein Schuß tuschierte noch den kurzen Innenpfosten, flutschte aber von dort unhaltbar zur 1:0 Führung ins Netz. Das sollte doch nun etwas Sicherheit ins Spiel der Gastgeber bringen, doch im Mittelfeld wurde nur halbherzig agiert, war es  nun im Zweikampf oder beim Passspiel.  Die Gäste, durch den Gegentreffer nur noch mehr angestachelt, nahmen die Einladung an und kamen zu einigen guten Tormöglichkeiten. Marvin riskierte teilweise Kopf und Kragen, hatte aber das Glück auf seiner Seite und hielt mit Geschick den Kasten sauber. Nach vorne passierte nicht viel. In den wenigen guten Angriffen, die wir kreierten, fehlte die letzte Konsequenz. Finale Pässe waren zu ungenau oder es fehlte einfach auch die cleverness. Schüsse aus der zweiten Reihe waren äußerst selten, Paul prüfte kurz vor der Pause mal aus 30m den Torhüter, der ließ sich jedoch nicht überraschen und lenkte den Ball über die Latte. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte kamen wir dann besser ins Spiel. Matthis rückte ins Mittelfeld und nun kam auch Paul besser zu recht. In der 52. Minute konnten wir dann das spielerische Übergewicht nutzen und endlich einen Angriff erfolgreich abschließen. Nach einer Flanke von der linken Seite sprang Steven am höchsten und köpfte zum 2:0 ein. Der schönste Angriff führte dann zum 3:0. Nach Doppelpass im Mittelfeld wurde Aaron steil in den Strafraum geschickt, an seine Hereingabe mußte Justin in der Mitte nur noch den Fuß halten und der Ball zappelte im Netz. Die Gäste waren auch in Hälfte 2 durch Konter nicht ungefährlich. Aber wir hatten Marvin da hinten drin, der mit tollen Paraden die Null hielt, bei einem Pfostenschuß hatte er bzw. hatten wir Glück. So blieb es dann beim sicherlich verdienten 3:0.

Die Mannschaft hatte den Gegner vielleicht etwas unterschätzt. Dieses Spiel war nicht im Geringsten mit der ersten Begegnung zu vergleichen. Hätte Marvin nicht solch einen gute Tag gehabt, wer weiß, wie das ganze ausgegangen wäre.

SG Zeitz-Tröglitz spielte mit: Marvin Koschik, Louis Schröder, Marcus Bartl, Felix Weist, Leon Dabers, Maximilian Weber, Matthis Wagner (1 Tor), Aaron Stiller, Paul Pampel, Ben Seyfert, Steven Nietzold (1), Justin Bumke (1), Farzad Ataie, Steve Thieme

Erstellt am 20. November 2017
Autor: Jörg Holzinger